• Queerance TRAVEL plus

    Auslandsreise-Krankenversicherung




    Deine private Absicherung für Auslandsaufenthalte – eine einmalige Leistung mit einer großen Reichweite
  • Deine Vorteile von Queerance TRAVEL +
    auf einen Blick:

    • Tarif unseres Premiumpartners mit »sehr gut« ausgezeichnet
    • Privatpatient im Ausland
    • weltweite Geltung
    • keine Selbstbeteiligung
    • 24-Stunden Notrufservice
  • Angebot anfordern

    Wenn Du uns ein paar Angaben sendest, können

    wir für Dich ein maßgeschneidertes persönliches Versicherungsangebot vorbereiten.

    Hier geht's zum Kontaktformular...

  • Eine Auslandskrankenversicherung gehört in jedes Urlaubsgepäck. Mit der Queerance TRAVEL plus bist Du im Ausland weltweit bis zu 56 Tage im Jahr bei beliebig vielen Reisen rund um die Uhr abgesichert.

    So kannst Du im Falle von Krankheit oder Unfall für Deine bestmögliche Behandlung sorgen – auch als Privatpatient. Mitreisende Angehörige kannst Du über günstige Familientarife mitversichern lassen. Unser Notrufservice bietet Dir Tag und Nacht Beratung.

    Queerance TRAVEL plus: Eine einmalige Leistung mit großer Reichweite!

  •    
      

  • Für wen?

     

    Die Auslandskranken- versicherung Queerance TRAVEL plus ist besonders gut geeignet für:

    Escapists
    Fags · Queens · Priscillas
    Gay Intellectuals
    Postmaterialists
    (unsere Zielgruppen-Definition von queer SINUS MILIEUS®)

  • Der Queerance-Tipp


    Familienpolice

    Bei Familienreisen ist es wichtig, darauf zu achten, dass alle Familienmitglieder versichert sind. Eine Einzelpolice gilt nur für die im Vertrag genannte Person. Familienangehörige sind nicht automatisch mitversichert. Also: die Mitglieder Deiner queer family bei Vertragsabschluss alle nennen!

    Reiseapotheke

    Der Inhalt Deiner Reiseapotheke hängt vom Urlaubsziel ab. Du benötigst in jedem Fall ein Fieberthermometer, Verbandszeug, ein Mittel zur Wunddesinfektion sowie ein Fieber- und Schmerzmittel.

    Reiseunterlagen

    Ins Reisegepäck gehören die Unterlagen der Auslandsreisekrankenversicherung und die Telefonnummer des 24-Stunden Notrufservice. Vorwahl von Deutschland: +180 5 256 256.

    Vertragsabschluss

    Da Dein Versicherungsschutz frühestens ab Zahlung der Prämie beginnt, solltest Du für den Abschluss Deiner Reisekrankenversicherung einen kleinen Vorlauf einplanen.

    Produktdetails zur Queerance TRAVEL plus Auslandsreise-Krankenversicherung


    Warum eine Auslandskrankenversicherung abschließen?

    Für Reisende ist eine Auslandskrankenversicherung unentbehrlich, da der Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung  bei weitem nicht alle Länder dieser Erde erfasst. So gibt es für viele außereuropäische Reiseziele gar keinen Versicherungsschutz. Ein notwendiger Krankenrücktransport ist dann grundsätzlich nicht versichert. Nur mit dem Schutz einer Auslandsreisekrankenversicherung werden diese Leistungen bezahlt. Im akuten Schadenfall wirst du mit vielen Leistungen unterstützt. Wie bei der Suche nach naheliegenden Krankenhäusern und Ärzten, Dolmetscherdiensten oder bei der Organisation aller notwendigen medizinischen Leistungen. Auch wenn Du bereits privat versichert bist, lohnt sich eine Auslandsreisekrankenversicherung, denn nicht jede private Krankenversicherung übernimmt einen Krankenrücktransport. Außerdem sparst Du im Schadensfall die vereinbarte Selbstbeteiligung.

    Was leistet die gesetzliche Krankenversicherung im Ausland?

    Die gesetzliche Krankenversicherung leistet in allen EU-Staaten und in Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Hierzu gehören Staaten wie u.a. Bosnien-Herzegowina, Island, Israel, Kroatien, Liechtenstein, Marokko, Mazedonien, Norwegen, Schweiz, Serbien und Montenegro, Slowenien, Tunesien und Türkei. Hier werden die Kosten entsprechend des Leistungsumfangs der ausländischen Krankenkasse übernommen. Beträge, die darüber hinausgehen, muss der Versicherungsnehmer selbst tragen. In den übrigen Ländern ohne Sozialversicherungsabkommen, wie USA und Kanada, leistet die gesetzliche Krankenkasse nicht. Bedenke auch, dass grundsätzlich die Kosten für einen Krankenrücktransport nicht von der gesetzlichen Krankenkasse getragen werden.

    Was leistet die Auslandsreisekrankenversicherung?

    Ambulante Heilbehandlungskosten beim Arzt: 100%
    Ärztlich verordnete Medikamente und Verbandmittel: 100%
    Ärztlich verordnete Hilfsmittel infolge eines Unfalls: 100%
    Ärztlich verordnete Massagen, medizinische Packungen und Inhalationen je Reise: 300 €
    Schmerzstillende Behandlungen: 100%
    Stationäre Behandlungskosten: 100%
    Kur- und Sanatoriumsbehandlungen sowie Rehabilitationsmaßnahmen aufgrund eines schweren Schlaganfalles, schweren Herzinfarktes oder einer schweren Skeletterkrankung: 100%
    Krankentransport zur stationären Behandlung bzw. zum Arzt: 100%
    Kosten für den medizinisch sinnvollen Rücktransport: 100%
    Überführungs und Bestattungskosten: 100%